dtlAm 11.09. startet nach einem Jahr Zwangspause wieder die 3. Bundesliga Nord im Kunstturnen.
Die Vorfreude endlich wieder Wettkämpfe bestreiten zu können, wird gedämpft durch eine große Portion Ungewissheit. Ungewissheit vor der eigenen Leistungsfähigkeit im Wettkampf, der Stabilität der Übungen und nicht zuletzt vor der Wettkampfstärke der Gegner.
In der ersten Begegnung trifft der TV Hösbach/TV Großostheim auf die TSG Sulzbach. Seit Jahren leisten sich die beiden Mannschaften enge Duelle, welche am Ende der Saison häufig ausschlaggebend über den Weg in die Relegation oder den direkten Verbleib in der Liga waren. Aus diesem Grund bleibt keine Zeit langsam in die Saison zu starten, sondern die Mannschaft um Trainer Marco Stürmer muss direkt von Beginn an ihre beste Leistung abrufen.

Neben dem Duell mit der TSG Sulzbach sind auch packende Begegnungen mit den Aufsteigern SG Heidelberg-Kirchheim und TuS Vinnhorst II zu erwarten. Mit der TG Pfalz begrüßt die Nordstaffel der 3. Bundesliga einen weiteren Neuling. Die Pfälzer starteten bisher in der 3. Bundesliga Süd. Die Wettkämpfe gegen die SG Heidelberg-Kirchheim und die TG Pfalz werden im heimischen Kultur- und Sportpark ausgetragen. Gerade im Duell mit der TSG Sulzbach und gegen die neuen Mannschaften rechnen sich die Turner große Chancen auf Punktgewinne aus. Der TV Hösbach/ TV Großostheim hofft deshalb am 18.09. und 02.10.2021 auf lautstarke Unterstützung (trotz begrenzter Zuschauerzahlen).

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.