dtlUm den Klassenerhalt in der 3. Bundesliga Nord endgültig zu sichern, steht den Turnern des TV Hösbach/TV Großostheim im vorletzten Duell der Saison noch der Wettkampf gegen den TV Isselhorst bevor.
Bei noch zwei ausstehenden Wettkämpfen liegt die Riege des TV Hösbach/TV Großostheim auf dem 6. Tabellenplatz und damit zwei Plätze vor den Turnern aus Isselhorst. Die Westfalen konnten bisher noch keinen Wettkampf für sich entscheiden, während der TV Hösbach/TV Großostheim in ungewohnt guter Position bereits zwei Siege auf dem Konto hat.


Die Gastgeber aus Bayern gehen jedoch keines Falls leichtfertig in die Partie, da für die Turner aus Isselhorst nur ein Sieg den Weg in die Relegation abwenden kann. Der Aufsteiger aus Isselhorst zeigte diese Saison bereits, dass er für den TV Hösbach/TV Großostheim ein ernstzunehmender Gegner ist. Zuletzt haben die Westfalen gegen Grötzingen mit 278,20 Punkten annähernd die gleiche Punktzahl erzielt, wie der TVH/TVG bei seinem besten Wettkampf in Hohenlohe (278,90).
Im Jahr 2014 war der TV Isselhorst noch als Turngemeinschaft mit Leopoldshöhe zu Gast im Hösbacher Kultur- und Sportpark. Damals konnten die Gäste den Wettkampf mit 29 zu 40 Scorepunkten für sich entscheiden und schickten den TV Hösbach in die Relegation. Seitdem hat sich einiges verändert. Während sich die Turngemeinschaft der Westfalen aufgelöst hat, ist der TV Hösbach mit dem TV Großostheim eine Wettkampfgemeinschaft eingegangen. Aus den Mannschaften die 2014 turnten sind auf Seiten der Gastgeber noch zwei und auf Seiten der Gäste noch drei Turner in der aktuellen Mannschaftsaufstellung. Die Karten sind also neu gemischt.
Beide Mannschaften werden alles daran setzen den vorletzten Wettkampf der Saison 2018 zu gewinnen.
Es wird ein feuriges Duell erwartet in dem beide Mannschaften um jeden Punkt kämpfen werden.
Der TV Hösbach/TV Großostheim hofft wieder zahlreiche Zuschauer im Kultur- und Sportpark begrüßen zu dürfen. Das kommende Duell wird den bisherigen spannenden und engen Wettkämpfen in der heimischen Halle sicher um nichts nachstehen. Gerne würde der TV Hösbach/TV Großostheim mit einem Sieg den direkten Klassenerhalt mit den treuen Zuschauern zu Hause feiern.
Den Gästen aus Isselhorst wünscht man eine angenehme Anreise und hofft auf einen fairen Wettkampf, wie er bereits vor vier Jahren stattgefunden hat.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok