dtlDie Saison geht zu Ende und das merkte man auch den Turnern an. Einige Fehler auf der eigenen Seite und die Überlegenheit der Gäste aus Oberhausen führten zu einem verdienten 21 zu 58 Sieg. Der Start gelang dem TV Hösbach/TV Großostheim noch gut. Gleich im ersten Duell konnte Flo Zang dem Niederländer Max Doppelbauer ein Unentschieden abringen. Benjamin Junker legte in seiner Begegnung sehr sauber vor und sicherte vier Scorepunkte. Yannik Burow konterte die Vorlage von Nusret Becirovic und brachte die Gastgeber nach drei geturnten Übungen auf beiden Seiten mit 7 zu 0 in Führung. Im abschließenden Duell am Boden wurde Lukas Franz ein Teil nicht anerkannt, sodass er dem Kunstturnteam aus Oberhausen die ersten fünf Scorepunkte überlassen musste.

Weiterlesen ...

dtlIm letzten Wettkampf der Saison begrüßt der TV Hösbach/TV Großostheim das KTT Oberhausen in Hösbach. Der aktuell Tabellen Zweite turnte sich souverän durch die Saison und unterlag bisher lediglich der KTV Obere-Lahn.
Der TV Hösbach/TV Großostheim malt sich nach zwei Niederlagen in Folge auch gegen das KTT Oberhausen keine großen Chancen auf einen Sieg aus. Die Ergebnisse der bisherigen Wettkämpfe zeigen, dass die Mannschaft aus Oberhausen sich über die Saison hinweg gesteigert und insbesondere im letzten Wettkampf sehr stabile Übungen gezeigt hat. Borna Matic, der im letzten Wettkampf extra aus Kroatien angereist ist, wird im letzten Wettkampf nicht zur Verfügung stehen.

Weiterlesen ...

dtlDie angesprochene dezimierte Mannschaft übertrifft die selbst aufgestellten Erwartungen. Mit nur sechs von zehn möglichen Turnern reiste die Mannschaft zu einem fast aussichtslosen Wettkampf in das rund 400 Kilometer entfernte Vinnhorst an. Mit bereits fünf geplanten und zusätzlich drei kurzfristigen Ausfällen, musste Trainer Marco Stürmer stark umstellen. Der Mannschaft kann in dieser Begegnung kein Vorwurf gemacht werden. Mit vielen spontanen Einsätzen lieferten die Turner einen guten Wettkampf ab. Der Einsatz der Youngsters Yannik Burow und Lukas Franz allein, ermöglichte es Trainer Marco Stürmer an allen Geräten vier Turner aufzustellen.

Weiterlesen ...

dtlDas Team des TV Hösbach/TV Großostheim reiste zwar in wesentlich besserer Besetzung als in der Vorwoche gegen die TuS Vinnhorst II zum Wettkampf gegen den TV Weißkirchen an, war gegen den in Bestbesetzung aufturnenden Gastgeber jedoch deutlich unterlegen. Deutlich bemerkbar machte sich erneut die Abwesenheit von Sergejs Krivunets, den Borna Matic erwartungsgemäß nicht voll ersetzen konnte. Die Fußverletzung von Max Lang und der damit verbundene Ausfall an Boden und Sprung musste außerdem noch verschmerzt werden. Bereits am Boden wurde der TV Hösbach/TV Großostheim in die Rolle des Verfolgers gedrängt.

Weiterlesen ...

dtlZwar stehen der TV Hösbach/TV Großostheim und die TuS Vinnhorst II in der Tabelle beide punktgleich auf Platz vier, jedoch ist zu befürchten, dass der fünfte Wettkampf kein Duell auf Augenhöhe wird. Ersatz- und verletzungsgeschwächt reist der TV Hösbach/TV Großostheim nach Vinnhorst an. Die Routiniers Lehmann und Schösser, Flo Zang und der Gastturner Sergejs Krivunets stehen nicht zur Verfügung. Über die Einsätze von Max Lang lässt es sich aktuell nur spekulieren. Die entstandenen Lücken sind nun erstmal zu füllen. Trainer Marco Stürmer muss hier vor allem auf die Youngster Yannik Burow und Lukas Franz zurückgreifen, die wieder mehr Einsätze bekommen werden.

Weiterlesen ...

dtlDie Berg- und Talfahrt in der Saison 2021 geht für die Turner des TV Hösbach/TV Großostheim weiter. Im Wechsel wurde jeweils ein Wettkampf verloren und ein Wettkampf gewonnen. Nach dem fünften Wettkampftag steht die Wettkampfgemeinschaft mit zwei Siegen und drei Niederlagen auf Platz fünf der Tabelle. Im kommenden sechsten Wettkampf gegen den TV Weißkirchen wollen die Turner versuchen den Trend fortzusetzen und auswärts den dritten Sieg einzufahren. Der bisher punktlose TV Weißkirchen steht auf Rang sieben der Tabelle.

Weiterlesen ...

dtlEin Wettkampf mit nur wenigen Fehlern auf der Seite des TV Hösbach/TV Großostheim beschert den Gastgebern einen deutlichen zweiten Sieg. Im heimischen Kultur- und Sportpark stellten die Turner eindrucksvoll unter Beweis, dass der letzte Heimsieg kein Einzelfall war. Breits am Boden konnte mit besseren Ausführungen ein Vorsprung von 14 zu 2 Punkten aufgebaut werden. Max Lang, Felix Berninger und Sergejs Krivunets konnte ihre Duelle jeweils gewinnen. Lediglich Flo Zang musste wegen einer Unsicherheit beim Landen aus der Fläche treten und wurde deshalb mit den entsprechenden Abzügen bestraft.

Weiterlesen ...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.