btvAm Wochenende vom 24. und 25. Oktober 2018 fand in Bamberg der Landesentscheid des Bayernpokals im Gerätturnen statt. Dabei trafen die besten Turnmannschaften aus dem ganzen Bundesland zusammen, um im sportlichen Wettkampf gegeneinander anzutreten und ihr Können unter Beweis zu stellen. Am Samstag waren die weiblichen, am Sonntag die männlichen Gerätturner an der Reihe.
Unter den insgesamt 66 Mannschaften und über 300 Teilnehmern waren auch die Turner der Turnvereine Hösbach, Hasloch und Michelbach sowie die Turnerinnen von Blankenbach, Sailauf und Kahl. Nachdem sie sich schon zwei Wochen zuvor in der Vorrunde bei den Fränkischen Meisterschaften herausragende Plätze sicherten, konnten sie auch nun im Finale tolle Ergebnisse erzielen:


Die Jugenturnerinnen aus Sailauf kamen auf den 5. Platz (262,4 Pkt.), die C-Schülerinnen aus Kahl auf Platz 4 (257,55 Pkt.) und die Aktiven kletterten mit dem 2. Platz und 207,5 Punkten sogar auf das Treppchen. Bis zum letzten Gerät lagen sie noch in Führung, aber am Schwebebalken konnten sie den 1. Platz leider nicht mehr halten. Die Turner der Aktiven von Hasloch wurden 8. (282,65 Pkt.), die Aktiven von Michelbach (294,15 Pkt.) genau wie die C-Schüler (356,,05 Pkt.) 4. Auch die Hösbacher konnten mit ihren Turnern abräumen: Die Jugend A/B erreichte den 6. Platz (374,0 Pkt.), und die C-Schüler wurden mit 377,05 Punkten Bayerischer Meister. Von den jüngeren Mannschaften werden die vier, in den Mannschaften 18+ die drei besten Teilnehmerwertungen zur Gesamtpunkzahl der Mannschaft gerechnet.
Aber auch in der Einzelwertung waren die Turner aus dem Turngau Main-Spessart äußerst erfolgreich. Aktive (w): Vanessa Grünewald (4. Platz, 68,95 Pkt.) und Milena Sobot (2., 70,4) von Blankenbach. Schülerinnen C: Milena Jung (4., 66,95) von Kahl. Jugend A/B (m): Lukas Franz (2., 99,15) von Hösbach. Schüler C: Silas Burow (2., 100,05) von Michelbach, Leo Schauer (3., 94,55) und Matti Wissel (1., 100,25) von Hösbach.
Mit diesen Wettkämpfen geht die "Turnen im Verein"-Saison 2018 also zu Ende, und die Turnerinnen und Turner können sehr stolz auf sich selbst und ihre Leistungen sein. Ein großer Dank gilt allen Trainern, Kampfrichtern, Eltern und Mithelfern – auch bei den Vorrundenwettkämpfen in unserer Region. Wir freuen uns auf die nächste Saison!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok