btvBei bestem Wetter fanden am Wochenende die Bayerischen Einzelmeisterschaften im Gerätturnen statt. Ausrichter war der TSV Pfuhl, der den 24 angereisten Vereinen als Zweitligist in einer geräumigen Halle mit topmodernen Geräten ideale Wettkampfbedingungen bot.
Insgesamt über 200 Turner rangen in einem von 6 Wettkämpfen um den Meistertitel: Den Anfang machten mit der „Talentiade“ die Jüngsten in den Altersklassen 7 und 8 Jahre, am Mittag folgten die Pflichtübungen der AK 9/10, 11/12 und 13/14.

Der krönende Abschluss des Tages war der Kürdurchgang der AK 15/16, 17/18 und 18+, bei dem die zahlreichen Zuschauer auf voll besetzter Tribüne von meisterhaften Spitzenleistungen begeistert wurden. Der Bayern-Cup in den Leistungsklassen LK2 (11–13 und 14–15 Jahre) und LK1 (16–17 und 18+) setzte das vollgepackte Wochenende am Sonntag fort. Im Anschluss turnten die Zwölf- bis Sechzehnjährigen um die Qualifikation zu den Deutschen Jugendmeisterschaften, und abends gingen die besten bayerischen Seniorenturner an den Start.
Lukas Bergmann wurde bei den Aktiven (18+) mit stolzen 69,15 Punkten Bayerischer Vizemeister. Unsere Nachwuchstalente erzielten trotz der starker Konkurrenz gute Ergebnisse: In der AK 8 kam Phil Nguyen, der von allen Teilnehmern die zweitbeste Wertung am Sprung erhielt, auf den 12. Platz und Luke Wombacher auf den 16. Auch Leo Schauer (8.) und Constantin Fecher (14. Platz) konnten in der LK2 insgesamt gute Leistungen zeigen. In der LK1 schaffte es Lukas Franz, sich zum 11. Platz zu kämpfen. Alle lagen nur ganz knapp hinter den vorherigen Platzierungen.
Ein besonderer Dank gilt dem Trainer Phu Nguyen, der den Turnern in der Vorbereitung und während des Wettkampfes unermüdlich als tatkräftige Unterstützung zur Seite stand.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok