Die Riege des TV Hösbach ist mit einer Niederlage in die neue Saison der 3. Bundesliga Nord gestartet. Im heimischen Kultur- und Sportpark verlor die Mannschaft von Trainer Robert Sauer am Sonntagnachmittag vor 150 Zuschauern der KTV Hohenlohe mit 31:47 Score-Punkten.
Herausragende Akteure waren auf Hösbacher Seite der lettische Neuzugang Sergejs Poznakovs mit 22 Zählern und unter anderem mit Tageshöchstnote an den Ringen (13,95) sowie bei Hohenlohe der Ungar Akos Vadaszfi (18). Drittbester Turner des Wettkampfs war Florian Zang, der die restlichen neun Score-Punkte für die Hausherren holte. Sein Duell am Barren endete unentschieden; ein weiteres Remis erzielte Felix Berninger an den Ringen. In vielen Fällen gab der höhere Ausgangswert den Ausschlag zugunsten der Gäste aus dem baden-württembergischen Öhringen, die den Hausherren nicht den Gefallen entscheidender Patzer taten.

Weiterlesen ...

htvBeim Endkampf der hessischen Jugendlandesliga in Großostheim starteten unsere Jungs äußerst unglücklich in den Wettkampf. Mit dem 4. Platz der Tageswertung konnte der erwünschte Medaillenplatz nicht mehr realisiert werden und die Riege landete auch in der Abschlusstabelle auf Platz 4. Ausgerechnet am ersten Gerät Sprung konnten Nick Häuser und Christian Hein ihre schwierigen und hochwertigen Sprünge nicht stehen, sodass mit 31,20 Pkt. nur das zweitschlechteste Ergebnis aller 8 Mannschaften erzielt wurde.

Weiterlesen ...

Am Wochenende muss unsere 2. Mannschaft in Ober-Ramstadt an die Geräte. Auch sie blieben im letzten Durchgang nicht von Ausfällen verschont, sodass Platz sechs alles andere als erwartet war. Im Ligafinale wollen sie jedoch in Bestbesetzung antreten und sich in der Abschlusstabelle um den einen oder anderen Platz verbessern. Mannschaftsführer Marco Häuser ist zuversichtlich, dass dies mit Moritz Hein, Benedikt Imgrund, Daniel Sell, Nick Häuser, Lukas Bergmann und Merlin Sebeikat gelingen kann, wenngleich Christian Hein, der inzwischen in der 1. Mannschaft aushelfen musste und nicht mehr für die Zweite startberechtigt ist, schmerzlich vermisst wird.

Die Aktive Mannschaft möchte sich hiermit bei allen Helfern und Fans während unserer diesjährigen Runde der 3. Bundesliga bedanken.
Wir wissen, dass es ohne eure Unterstützung nicht möglich wäre und sagen somit VIELEN VIELEN DANK!
Wir freuen uns auf die Vorbereitung der kommenden Saison und hoffen weiterhin auf eure Unterstützung.

Wir wünschen allen eine besinnliche Weihnachtszeit und einen Guten Start ins neue Jahr.

Im 2. Durchgang der hessischen Landesliga musste unsere 2. Mannschaft nach Peter Steigerwald und Christian Hein jetzt auch noch Nick Häuser ersetzen, der krankheitsbedingt kurzfristig ausfiel. So war das gesteckte Ziel – 3. Platz – nicht mehr zu realisieren und die Mannschaft musste sich mit 189,55 Pkt. und Platz 6 zufrieden geben. Durch das Fehlen einiger Stammturner mussten einige Turner kurzfristig an Geräten eingesetzt werden, für die sie im Wettkampf nicht vorgesehen sind. Deswegen konnte Mannschaftsführer Marco Häuser auch mit seinen Jungs zufrieden sein, die trotz dieser Tatsachen noch knapp das Ergebnis des 1. Durchgangs übertrafen.

Weiterlesen ...

Mit dem fünften Platz war unsere Mannschaft beim Ligafinale in Ober-Ramstadt hochzufrieden. Zwar konnte die Mannschaft erneut nicht in Bestbesetzung antreten, doch das Team um Marco Häuser verbesserte sich im Finale um einen Platz. Besonders konnte sich die Riege am Pauschenpferd und Reck auszeichnen, wo sie zu den Besten gehörten. Lukas Bergmann, der als einziger Turner im TVH-Team einen Sechskampf absolvierte, kam mit 64,95 Pkt. auf den 5. Platz der Einzelwertung. Er hatte mit Boden (13,00) und Barren (11,85) seine besten Geräte. Mannschaftsführer Marco Häuser holte sich mit 10,30 Pkt. die drittbeste Wertung aller Teilnehmer am Reck.

Weiterlesen ...

Auch die 2. Mannschaft blieb von Umstellungen, bedingt durch die personellen Problem der 1. Mannschaft nicht verschont. Mit Christian Hein musste auf einen der Leistungsträger der Riege verzichtet werden und auch Christian Scherer stand nicht zur Verfügung. So hatte das Team beim Rundenstart in Sulzbach große Nöte und belegte unter 7 Mannschaften den 5. Platz. Dank des Einsatzes von Marco Häuser, der an Ringe, Barren und Reck jeweils Bestwertungen für die Riege des TVH erzielte, konnte Gau-Bischofsheim am letzten Gerät noch mit 0,05 Punkten abgefangen werden.

Weiterlesen ...