dtlZu einer unlösbaren Aufgabe müssen unsere Turner am Samstag nach Frankfurt. Nach dem Abstieg der Eintracht im letzten Jahr, gelten die Hessen als Meisteranwärter der 3. Bundesliga Nord. Gegenüber der Runde 2016 muss neben den Abgängen im Vorjahr (Bruder und Kress) jetzt auch noch auf den Mannschaftsführer des letzten Jahres, Julian Fäth verzichtet werden. Er kann aus beruflichen Gründen dieses Jahr nicht zum Einsatz kommen. Dafür konnten mit Johannes Lehmann, Daniel Schößer und Linus Bickert(TV Großostheim) sowie Maximilian Lang und Nick Sauerwein (beide TV Goldbach) fünf Turner als Verstärkung gewonnen werden.

Da aber alle fünf in ihren Heimatvereinen noch in der Liga starten wollen, dürfen sie bei uns nur an fünf Geräten in der ganzen Saison eingesetzt werden. Benjamin Junker, in den letzten beiden Jahren verletzungsbedingt nicht dabei, wird dieses Jahr auch wieder einsatzfähig sein, wenn auch noch nicht an allen Geräten. Auch unser Gastturner Sergejs Poznakovs wird wieder dabei sein, wenn auch ab Herbst in ganz neuer Funktion. Nach seinem Studiumabschluss in Sportwissenschaften im lettischen Riga, soll er ab September in Hösbach als Trainer fungieren. Auch die „Weltenbummler“ Lukas Bergmann und Nick Häuser sind wieder rechtzeitig von ihrem mehrmonatigen Trip zurück, sodass der Nachwuchs seine Chance erhalten wird. Ansonsten sind die Leistungsträger Florian Zang, Felix Berninger, Fabian Scherer, Peter Steigerwald sowie die beiden Brüder Moritz und Christian Hein im Kader der Hösbacher Mannschaft.
Trainer Marco Stürmer wird in Frankfurt kräftig experimentieren können, denn Punkte werden da voraussichtlich nicht zu holen sein.

Termin: Samstag, 17.06.2017
Ort: Alfred-Pfaff-Straße 1, 60386 Frankfurt
Halle: Wolfgang Steubing Halle
Einturnen: 14:00 Uhr
Wettkampfbeginn: 15:00 Uhr