btvBeim Landesfinale im Bayern-Cup blieben unsere Mannschaften am Wochenende in Erbendorf, nahe der tschechischen Grenze, leider ohne Medaillen. Letztendlich waren sie chancenlos in den Kampf um die Treppchenplätze einzugreifen, wenngleich zumindest bei der Jugend AB die eine oder andere Platzverbesserung bei optimalem Verlauf möglich gewesen wäre. Am Ende kamen sie auf den 6. Platz, obwohl sie nur knapp hinter ihrer beim Bezirksfinale erturnten Punktzahl blieben. Im Wettkampf der 14-17 jährigen siegte Röttenbach vor Unterpfaffenhofen/Germering und Heilsbronn.
Unsere Jugend C erzielte als jüngstes Team aller Mannschaften, an fast allen Geräten das fünftbeste Ergebnis und landete folglich auch im Endergebnis auf diesem Platz. Durch zwei krankheitsbedingte Ausfälle ohnehin geschwächt, war eine bessere Platzierung trotz guter Leistungen nicht zu erwarten. Den Landessieg holte sich souverän der TSV Lenting vor Unterpfaffenhofen/Germering und Lichtenfels.

Jugend AB: 1. TG Röttenbach 383,65; 2. TSV Unterpfaffenhofen/Germering 381,05; 3. TV Heilsbronn 379,50; 4. TSV Burgebrach 374,85, 5. TSV Leitershofen 365,40; 6. TV Hösbach 362,95; 7. SV Lohof 357,95; 8. TSV Friedberg 355,10
Einzelergebnisse für den TVH: 11. Lukas Franz 94,40; 25. Merlin Sebeikat 90,85; 31. Alexander Wachter 88,85; 36. Sebastian Bachstein 87,15; 46. Daniel Deckelmann 83,90.
Jugend C: 1. TSV Lenting 364,00; 2. TSV Unterpfaffenhofen/Germering 358,15; 3. TS Lichtenfels 356,75; 4. TG Veitshöchheim 355,65; 5. TV Hösbach 345,00; 6. TV Heilsbronn 338,85; 7. TSV Weißenhorn 327,65; 8. TSV Wolfratshausen 326,45
Einzel: 12. Leo Schauer 88,35; 14. Constantin Fecher 87,90; 23. Oliver John 83,65; 26. Noah Glaab 82,80; 40. Maurice Schwab 80,30