Auch in seinem zweiten Wettkampf blieb Lukas Bergmann die Goldmedaille verwehrt. Mit 65,717 Pkt. holte er sich im Deutschen Sechskampf der Jugend 16-17 die Vizemeisterschaft hinter Oliver Bircks aus Unterföhring (67,159). Zwar führte Lukas nach den leichtathletischen Disziplinen (100 m in 12,71, Weitsprung 5,56, Kugelstoß 11,00 m), doch trotz starker Leistungen an den Geräten Boden (12,85), Barren (12,10) und Reck (10,20), wo er hart am Limit turnte, konnte er seinen härtesten Widersacher nicht bezwingen. Dritter wurde Julian Flögel aus Röttenbach, der mit 48,459 Pkt. schon einen gehörigen Abstand hatte.